Kostenloser Versand ab € 200,- Bestellwert in Deutschland
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline +49 6421 982648-0
Filter schließen
Filtern nach:

EPA- und HEPA-Filter

Grundlagen der Filtertechnik

Unsere atmosphärische Luft enthält eine Vielzahl von Fremdstoffen, die sich aus festen Partikeln, Rauchgasen, Nebeln und verschiedenen Fasern zusammensetzt. Die in der Atemluft schwebenden Partikel werden Aerosole genannt. Erkenntnisse über die Schadstoffkonzentration und deren Auswirkungen haben zum Einsatz von Luftfiltern in verschiedenen Bereichen, besonders aber in der Reinigung der Zuluft von Lüftungs- und Klimaanlagen geführt, wobei wir generell zwischen Grobstaub- und Feinstaub- bzw. Schwebstoffiltern unterscheiden.

Feinstaubfilter

Feinstaubfilter der Klassen F7-F9 werden mit DEHS-Prüfaerosol o.ä Aerosolen getestet, um den Wirkungsgrad zu ermitteln. Der mittlere Wirkungsgrad wird mit Partikelzählern für eine Korngröße von 0,4 µm (Mikrometer) bestimmt. Es gilt ein Mindestwirkungsgrad (M.E.) welcher unter allen Betriebsbedingungen erreicht werden muss.

HEPA-Filter

HEPA-Filter der Klassen E10-U17 hingegen werden über den Abscheidegrad der sogenannten "Most Penetrating Paritcle Size" (MPPS) gemäß DIN EN 1822 bestimmt. Die MPPS liegt je nach Filterkonfiguration zwischen 0,1 und 0,3 µm. Alle von uns eingesetzten EPA- oder HEPA-Filter übertreffen die Werte ihrer angegebenen Filterklasse.

 

Filterklasse DIN EN 1822

Anfangsabscheidung in MPPS

Beispiel Partikel

Partikel Durchmesser

E10

85 < h

Tonerpartikel

5 – 20 µm

E11

95 < h

Ölnebel

0,3 – 5 µm

E12

99,5 < h

Bakterien

0,2 – 25 µm

H13

99,95 < h

Tabakrauch

0,01 – 1 µm

 

Was wir verwenden

Wir setzen beide Filtertypen als Endfilter in unseren Luftreinigern und den EPA 12 in unseren Frischluft Reinigungssystemen mit Wärmerückgewinnung ein. Der EPA 12 Filter (oftmals auch falsch HEPA 12 genannt) ist die kostengünstige Alternative zu unserem höherwertigen HEPA 13 Filter. Alle HEPA 13 Filter werden einzeln nach der Produktion getestet. Jeder Filter erhält ein eigenes Testzertifikat, welches die Filterleistung dokumentiert. Dies ist im Bereich der Luftreinigungssysteme für dem Heimbereich einzigartig!

EPA- und HEPA-Filter Grundlagen der Filtertechnik Unsere atmosphärische Luft enthält eine Vielzahl von Fremdstoffen, die sich aus festen Partikeln, Rauchgasen, Nebeln und verschiedenen... mehr erfahren »
Fenster schließen

EPA- und HEPA-Filter

Grundlagen der Filtertechnik

Unsere atmosphärische Luft enthält eine Vielzahl von Fremdstoffen, die sich aus festen Partikeln, Rauchgasen, Nebeln und verschiedenen Fasern zusammensetzt. Die in der Atemluft schwebenden Partikel werden Aerosole genannt. Erkenntnisse über die Schadstoffkonzentration und deren Auswirkungen haben zum Einsatz von Luftfiltern in verschiedenen Bereichen, besonders aber in der Reinigung der Zuluft von Lüftungs- und Klimaanlagen geführt, wobei wir generell zwischen Grobstaub- und Feinstaub- bzw. Schwebstoffiltern unterscheiden.

Feinstaubfilter

Feinstaubfilter der Klassen F7-F9 werden mit DEHS-Prüfaerosol o.ä Aerosolen getestet, um den Wirkungsgrad zu ermitteln. Der mittlere Wirkungsgrad wird mit Partikelzählern für eine Korngröße von 0,4 µm (Mikrometer) bestimmt. Es gilt ein Mindestwirkungsgrad (M.E.) welcher unter allen Betriebsbedingungen erreicht werden muss.

HEPA-Filter

HEPA-Filter der Klassen E10-U17 hingegen werden über den Abscheidegrad der sogenannten "Most Penetrating Paritcle Size" (MPPS) gemäß DIN EN 1822 bestimmt. Die MPPS liegt je nach Filterkonfiguration zwischen 0,1 und 0,3 µm. Alle von uns eingesetzten EPA- oder HEPA-Filter übertreffen die Werte ihrer angegebenen Filterklasse.

 

Filterklasse DIN EN 1822

Anfangsabscheidung in MPPS

Beispiel Partikel

Partikel Durchmesser

E10

85 < h

Tonerpartikel

5 – 20 µm

E11

95 < h

Ölnebel

0,3 – 5 µm

E12

99,5 < h

Bakterien

0,2 – 25 µm

H13

99,95 < h

Tabakrauch

0,01 – 1 µm

 

Was wir verwenden

Wir setzen beide Filtertypen als Endfilter in unseren Luftreinigern und den EPA 12 in unseren Frischluft Reinigungssystemen mit Wärmerückgewinnung ein. Der EPA 12 Filter (oftmals auch falsch HEPA 12 genannt) ist die kostengünstige Alternative zu unserem höherwertigen HEPA 13 Filter. Alle HEPA 13 Filter werden einzeln nach der Produktion getestet. Jeder Filter erhält ein eigenes Testzertifikat, welches die Filterleistung dokumentiert. Dies ist im Bereich der Luftreinigungssysteme für dem Heimbereich einzigartig!